i know me


Schwarz Weiß Kleingeld Tagebuch Prinz Lieder
»created»design»host
Ich sterbe

...Ich liebe ihn...
Aber zusammen sein ist unmöglich. Aber ich liebe ihn.
Ich laufe bald Amok...
Ich will ihn doch... ICh kann das nicht mehr!!!
2.8.07 11:53


Danke.

Toll das ich auch gefragt wurde ob ich Zeit habe.
Sehr nett von euch.
Hat mich gefreut.

-.-

Wieso schiebt denn gerade ihr mich in den hintergrund?!

 ...44 Kg. Amen.

16.8.07 19:59


Achtung: Hoch explosiv.

Also. Heute waren meine Eltern ja mit bei meiner Psychiaterin. Haben besprochen wegen Medikament absetzen. (Wird passieren)

Und dann.

"Ich habe nicht den Eindruck das sie das alles sonderlich interessiert, machen sie sich denn keine Sorgen?!"

"Sie wird nächstes Jahr 18, sie sollte endlich mal Verantwortung für ihr eigenes leben übernehmen."

"Das tut sie schon immer!"

"Wo denn?! Die bekommt doch den Arsch nicht hoch! Die tut NICHTS! Und was sie tut ist das falsche! Stehlen, Schuleschwänzen, warum tun sie denn nichts?!"

"Ich bin doch nicht für das leben ihrer Tochter verantwortlich, das sind sie!"

"WIR?! Sie muss endlich lernen das sie ihr leben selber regeln muss, sie wird in einam jahr erwachsen!"

"Aber eben erst in einem Jahr! Und vorher haben sie sich auch nie groß gekümmert!"

"Ach?! Ich habe viel getan, fragen sie, sie, los fragen sie, ich habe sie oft gezwungen was für die schule zu tun, ICH habe sie richtig dazu gezwungen!"

"Eben darum geht es ja! Sie kennt nur dieses Zwang, nie war jemand für sie da!"

"Sie muss halt selber leben! Und wir waren auch oft genug für sie da, aber sie redet ja nicht mit uns!"

 

Szene 2.

 

"Wie sieht es denn aus, wie sieht’s denn jetzt bei ihnen zu Hause aus?!"

"alles okay, haben keinen streit mehr, werden zusammen bleiben."

 

(Zusatzwissen: Mama lässt sich von ihm ficken damit sie endlich ihre ruhe hat)

 

"Ach wirklich?... Ich kenne sie seit 7 Jahren, da war immer nur Streit, immer. Sabrina kennt doch keine familiäre schöne Situation."

"Hören sie denn nicht zu?! Es ist alles gut!!"

"wen wollen sie diesen  bären denn aufbinden?!"

"Wir streiten nicht mehr, haben sie das endlich verstanden?!"

 

Szene 3:

 

"So... wegen der Klinik?! Haben sie sich darum gekümmert?"

"Wieso denn wir?!"

"Also Sabrinas arbeit ist das nicht!"

"Ach?! Sie soll doch dahin!"

...

(kA was da noch alles kam)

"Sie haben gesagt es gibt 2 Kliniken wo man sie anmelden könnte, die sie empfehlen würden!"

"Das heißt aber 1. das sie sich darum kümmern müssen und 2. wenn nichts zurück kommt hätten sie fragen müssen, Frau Camps, was kann man tun. Aber von ihnen kam nichts!"

 

Szene 4:

 

"Mir reicht es, ich gehe." <- Vater.

 

 

Dafür das die beiden sich vertragen haben, streiten die sich jetzt sehr gelungen Die Straße kann mithören :D
22.8.07 06:41


..Wo seit ihr denn?...

Ich habe das Gefühl... meine Freunde wenden sichv on mir ab... ich habe das Gefühl mir entgleitet was mir am wichtigsten ist... war... Denen ich wichtig war...
Wie Sand in meinen Händen...
Und ich kann nichts halten... Alles zerfällt vor mir.
Ich baue auf,... und baue auf... aber es zerfällt schneller als ich bauen kann...
Es ist so sinnlos.

23.8.07 20:55


Klinik

Anruf.
Es könne bald soweit sein. Jeden Moment. Klingeling. Pack deine Sachen los gehts. Wer weiß schon wann. Monate? Tage? Wochen?
Panik. Ich sterbe...
 

27.8.07 18:23





Gratis bloggen bei
myblog.de